Test ist bestanden

Liebe Leute,

es geht bei meinem Kreuzbandriss, den ich beim Weltcup in St. Petersburg erlitten habe, weiter bergauf. Am Wochenende habe ich den Test bestanden. Das Knie hält.

Platz 3 beim Grazer Messepokal

Seit meinem Kreuzbandriss habe ich keinen Wettkampf gefochten. Ich wusste dementsprechend nicht, wie das Knie auf die Belastung eines Turniers reagieren würde.

Die habe in beiden Runden alle Gefechte gewonnen und war deshalb nach der Runde sogar als Nummer 1 des Turnieres gesetzt.
„Das gleicht eher einem Wunder“ wird Trainer-Vater Josef Poscharnig zitiert.

Nach einem Freilos traf ich auf den Salzburger Leitner, den ich 15:0 schlagen konnte. Zwei weitere Siege stand ich dem starken Österreicher Martin Dobiasch im Viertelfinale gegenüber.

Auch dieses Gefecht konnte ich klar mit 15:3 für mich entscheiden.

Im Halbfinale Endstation

Im Halbfinale traf ich auf den starken Kroaten Files, der an diesem Tag noch zu stark für mich war und das Gefecht schlussendlich klar 15:11 für sich entscheiden konnte.

Natürlich bin ich nicht 100% zufrieden. Ich habe diesesn Turnier drei Mal gewonnen. Aber wenn mir jemand davor gesagt hätte, dass ich Dritter werde, hätte ich mir darüber gefreut.

Das Gefecht und das Finale meines Teamkollegen Max Ettelt gegen Files gibt es übrigens hier anzusehen:
http://www.sportonlive.tv/event/312/37–grazer-messepokal-finale-florett-einzel-herren/-sterreichischer-fechtverband

Jetzt heißt’s weiterarbeiten und sich von Woche zu Woche steigern.